Suche

Navigation
 
Schlepper Post
traktor
 
 
 
 
   Besuchen Sie uns auch    auf  Facebook:
                            
 
Im Archiv unseres Museums sind allerhand Bücher, Betriebsanleitungen, Ersatzteillisten, Typenblätter und natürlich auch Prospekte doppelt vorhanden. Dieses Material möchten wir zugunsten unserer Vereinskasse abgeben. Schauen Sie doch mal auf unserer Museumsseite vorbei: www.lkw-museum.de





Literatur über Oldtimer der besonderen Art


Sie suchen Zeitschriften, Literatur und Informationen über Oldtimer der besonderen Art? Dann sind Sie genau richtig beim Verlag Klaus Rabe. Wir sind Spezialisten auf dem Gebiet der rollenden Schwergewichte. Bei uns bekommen Sie den Historischen Kraftverkehr und die Schlepper Post, Zeitschriften, die seit Jahren bei den Freunden historischer Nutzfahrzeuge hoch im Kurs stehen. Außerdem finden Sie bei uns ein großes Sortiment an Büchern über alte Traktoren und Lastwagen sowie eine reiche Auswahl an Modellen dieser Fahrzeuge in unterschiedlichen Maßstäben.


Weitere Infos zum Bestellvorgang und Versand finden Sie hier.

Aktuelle Informationen finden Sie unter Neuigkeiten.

Besuchen Sie uns auch auf Traktor Spezial.de.


 

Schlepper Post  Schlepper Post Sonderhefte Historischer Kraftverkehr


Traktor Spezial   
  Unser Buchprogramm zum Thema
landwirtschaftliche Nutzfahrzeuge
und historische Lkw 
Bei uns können Sie auch Schlepper-
und Nutzfahrzeugmodelle bestellen 

 Neue Artikel in unserem Sortiment
finden Sie hier aufgelistet 




Modelle 

 


Holder

Best.-Nr. 2940, 400 Seiten, 800 Farbfotos, fester Einband,
Preis: 30,- €  

 

  

Neu!


Holder - 50 Jahre Einachser & Motorhacken 1929 - 1979 

 

Autor: Michael Prelle

Das Buch stellt die zwischen 1929 und 1979 gebauten Holder-Einachser und -Motorhacken vor und räumt mit einigen Ungereimtheiten der offiziellen Holder-Typengeschichte auf - wie etwa die Vorstellung, der Pionier von 1930 sei der erste Holder-Einachsschlepper gewesen. Stichworte hierzu: Die Kutter-Motorhacke und der "Holder-Traktor" von C.F. Holder aus dem Jahre 1929. Auch dass es zum Holzgas-Holder EHG von 1942 bereits 1936 den an der Universität Hohenheim entwickelten EHG-Vorläufer gab, dürfte eher unbekannt sein. Und wie steht es mit dem vom Zanker-Schlepper abgeleiteten "Schaal-Diesel", der ab 1950 als wegweisender Holder-Einachser - bzw. später Sachs-Diesel - Furore machte?

Ein Kapitel für sich sind die Holder-Anbaugeräte aus eigener Werkstatt oder von spezialisierten Zulieferern. Hier zeigt das Buch ganz seltene Exemplare - wie das "verschollene Frontmähwerk" für den schweren Einachser oder die Anbaupumpe für das Pflanzenschutzfaß am Pionier/AHT. Auch bei den Motorhacken steht das Metzinger Unternehmen für konstruktives Know-How und erstklassige Qualität.

Den Textteil ergänzen viele Originalfotos aus dem Holder-Archiv (weitgehend unveröffentlichtes Material) und ein umfangreicher Prospekttteil sowie zahlreiche Farbaufnahmen von restaurierten oder original erhaltenen Einachsern, die der Autor bei Holder-Sammlern fotografieren konnte.

  


 

 

 

Modellbörse 2015

 

 


 

Prospekte und Betriebsanleitungen im Angebot


Wer auf der Suche nach alten Prospekten und Betriebsanleitungen ist, sollte einen Blick in den Shop des Nutzfahrzeugmuseums werfen. Hier bieten wir regelmäßig überzählige Stücke aus unserem Archiv an. Da findet sich zu fast jeder Marke - Schlepper wie Lkw - interessante Literatur: lkw-museum.com

 


 

Unser Artikelarchiv:





Hier machen wir unseren Online-Besuchern zahlreiche Artikel wieder zugänglich, die in früheren, heute nicht mehr lieferbaren Jahrgängen des Historischen Kraftverkehrs zu lesen waren. Dabei geht es vor allem um die Dokumentation von Typen, Marken und Firmen - Geschichten also, die auch in zehn oder zwanzig Jahren ihre Aktualität nicht verlieren.  

Einfach mal reinschauen und herumschmökern!



 


Stand: 18.12.2014
nächste Aktualisierung: 27.12.2014




Ein Kapitel für sich sind die Holder-Anbaugeräte aus eigener Werkstatt oder von spezialisierten Zulieferern. Hier zeigt das Buch ganz seltene Exemplare - wie das "verschollene Frontmähwerk" für den schweren Einachser oder die Anbaupumpe für das Pflanzenschutzfaß am Pionier/AHT. Auch bei den Motorhacken steht das Metzinger Unternehmen für konstruktives Know-How und erstklassige Qualität.